Bienen schützen

Artenvielfalt erhalten!


Gut 80 Prozent aller Nutz- und Wildpflanzen werden von den Westlichen Honigbienen und Wildbienen bestäubt, weshalb sie hauptverantwortlich für die ökologische Artenvielfalt und gute Ernten sind. Die restlichen 20 Prozent werden von Hummeln, Fliegen, Schmetterlingen und anderen Insekten bestäubt.

Bienen sind also unentbehrlich für den Erhalt unseres Ökosystems und benötigen besonderen Schutz. Insbesondere bei den Wildbienen zeichnet sich seit einigen Jahren ein bedrohlicher Rückgang ab. Doch jeder kann etwas dagegen tun!

So können Sie einen Beitrag zum Schutz der Biene leisten:
  • Heimische Wildblumen und Kräuter wie Lavendel, Oregano oder Thymian pflanzen, da sie ausreichend Nektar und Pollen bieten.
  • Im Sommer eine flache Schale gefüllt mit Wasser und Steinen zum Trinken bereitstellen.
  • Im Herbst Blumenzwiebeln pflanzen, da Tulpen, Krokusse, Narzissen oder Schneeglöckchen bereits früh im Jahr die Möglichkeit bieten, Nektar und Pollen aufzunehmen.
  • Im Herbst nicht alle Pflanzen herunterschneiden, sondern erst im Frühjahr.
  • Ein Insektenhotel bauen.
© 2022 Pur Natur e.K.